Versand innerhalb von 48 Stunden 05231-3077334 ab 150 € Versandkostenfrei** Sichere Zahlungsmethoden facebook Login / Registrieren

Veredelungsunterlagen

Damit Sie sich vorstellen können, wie sich die die Wahl von Veredelungsunterlagen auf die Wuchsform und Wuchsstärke von Obstgehölzen auswirkt, haben wir hier eine Übersicht zusammengestellt. Insbesondere bei Äpfeln, Birnen und Kirschen ist die Wahl der Veredelungsunterlage entscheidend, um für das individuelle Gartengrundstück die richtige Baum- und Wuchsform auszuwählen.

Apfelbaum - Veredelungsunterlagen

Apfelbaum - Veredelungsunterlagen

M 27

Sehr schwachwachsend (noch um bis zu 30 % schwächer als M 9), anspruchsvoll an Boden, fördert die Fruchtbarkeit, für starkwachsende Sorten geeignet. Geeignet für die Kübelpflanzung oder für die Spaliererziehung. Ein Stützpfahl oder entsprechende Befestigung am Spalier ist zwingend notwendig. Zu erwartende Gesamtgröße etwa 1,80 bis 2,00 Meter

M 9

Schwachwachsend, nach wie vor eine der gebräuchlichsten Veredelungsunterlagen für kleinkronige Bäume (Spindel, Busch, Spalier) im Hausgarten. Wuchsreduzierung von ca. 60-70 % gegenüber der Sämlingsunterlage. Früher Ertrag sowie gute Fruchtqualität sind zu erwarten, anspruchsvoll an die Bodenqualität. Nicht für Sandböden geeignet. Ggf. Wurzelschutz gegen Wühlmäuse. Ein Stützpfahl ist erforderlich. Zu erwartende Gesamtgröße etwa 2 bis 2,50 Meter.

M 26

Schwachwachsend, geringfügig stärker als M9, häufig verwendete Veredelungsunterlage für Kleinkronige Bäume (Spindel, Busch, Spalier) im Hausgarten. Sehr frosthart, auch für schlechtere Böden, wenig gefährdet durch Wühlmaus und Kragenfäule, vor allem für schwachwachsende Sorten geeignet. Zu erwartende Gesamtgröße etwa 2,50 bis 3,00 Meter.

M 7

Mittelstark wachsend, tolerant gegen zu trockene und zu feuchte Böden, Ertrag mittelfrüh und mittelstark, gute Fruchtqualität, widerstandsfähig gegen Kragenfäule. Für mittlere Baumgrößen, auch kleiner bleibende Halbstämme geeignet. Für Buschbäume bis ca. 3,50 Meter Größe empfehlenswert.

MM 111

Mittelstark wachsend, sehr frosthart, relativ trockenheitstolerant, mittelfrüher, hoher Ertrag, leicht schwankend, wenig anfällig für Kragenfäule und Blutlaus. Eine standfeste Unterlage für mittlere Baumgrößen und kleiner bleibende Halbstämme geeignet. Zu erwartende Gesamtgröße etwa 3,50 Meter.

Sämling

Sehr stark wachsend, meist Bittenfelder Sämling oder Grahams Jubiläum, für Halb- und Hochstämme, Ertrag spät einsetzend, stark schwankend (alternierend), von Natur aus virusfrei, ökologisch sehr anpassungsfähig und sehr standfest. Die Bäume können sehr alt und groß werden, ca. 6 bis 8 Meter.

 

Birnenbaum - Veredelungsunterlagen

Birnbaum - Veredelungsunterlagen

Quitte A

Etwa 30 % schwächer wachsend als der Birnensämling, früher, hoch einsetzender Ertrag, relativ unempfindlich gegen Winterfrost. Die gebräuchlichste Veredelungsunterlage für kleiner bleibende Birnenbuschbäume. Zu erwartende Gesamtgröße etwa 3,50 bis 4,50 Meter.

Sämling

Sehr starkwachsend, meist Kirchensaller Mostbirne, für Halb- und Hochstämme, Ertrag spät einsetzend, sehr anpassungsfähig an verschiedene Böden, sehr standfest, Die Bäume können sehr alt und groß werden, ca. 4,50 bis 6,50 Meter.

 

Pflaumenbaum - Veredelungsunterlagen

Pflaumenbaum - Veredelungsunterlagen

St. Julien A

Mittelstark wachsend, hohe Bodenansprüche, sehr frosthart, Ertrag früh, hoch, keine Ausläufer, auch für Pfirsich und Aprikose geeignet. Zu erwartende Gesamtgröße: 3,00 bis 4,50 Meter.

INRA2

Etwas schwächer Wuchs als St. Julien A, ansonsten ähnlich, etwas größere Fruchtausbildung. Die Unterlage neigt zur Ausläuferbildung. Zu erwartende Gesamtgröße: 3,00 bis 4,00 Meter.

WaVit

Mittelstark wachsend, vegetativ vermehrter Typ der Wangenheimer, ertragreich, gute Fruchtgrößen, kaum Ausläuferbildend, verträglich, frosthart, auch für Pfirsich und Aprikose geeignet. Zu erwartende Gesamtgröße: 2,50 bis 3,50 Meter.

 

Kirschbaum - Veredelungsunterlagen

Kirschbaum - Veredelungsunterlagen

GISelA5

Wertvolle Veredelungsunterlage für kleinbleibende Süßkirschenbäume. Wuchsreduzierung von etwa 60-70 % gegenüber Vogelkirschenunterlagen und der Unterlage F12/1. Sofortiger Ertragsbeginn, Baumpfahl empfehlenswert. Zu erwartende Gesamtgröße: 3,00 bis 4,00 Meter.

Piku1

Veredelungsunterlage für mittelstarkwachsende Süßkirschenbäume, auch für kleiner bleibende Halbstämme geeignet. Wuchsreduzierung von etwa 30-45 % gegenüber stark wachsenden Veredelungsunterlagen. Stabile, gesunde Veredelungsunterlage, auch für ungünstige oder trockenere Standortegeeignet. Zu erwartende Gesamtgröße: 3,50 bis 5,50 Meter.

Colt

Mittelstark wachsende Veredelungsunterlage mit flachem Wurzelsystem. Kommt auch auf schwereren Böden zurecht, die gelegentlich Staunässe aufweisen. Wuchsreduzierung von ca 20-30 % gegenüber dem Vogelkirschensämling. Zu erwartende Gesamtgröße: 4,50 bis 6,00 Meter.

Alkavo

generativ vermehrte Süßkirschenunterlage (sämlingsvermehrt) mit etwas schwächerem Wuchs als der Vogelkirschensämling. Zu erwartende Gesamtgröße: 4,50 bis 6,50 Meter.

F12/1

Sehr starkwachsende, frostharte Verdelungsunterlage, für Halb- und Hochstämme, Ertrag spät einsetzend. Zu erwartende Gesamtgröße: 4,50 bis 6,50 Meter.

 

Pfirsichbaum / Aprikosenbaum - Veredelungsunterlagen

Pfirsichbaum / Aprikoseenbaum - Veredelungsunterlagen

Prunus Pumila

Standfeste, trockenheitstolerante Veredelungsunterlage für Pfirsich, Nektarine Um 50 % schwächerer Wuchs als Pfirsich- und Aprikosensämling. Gute Sortenverträglichkeit und gute Ertragseigenschaften. Für mittelgroße Pfirsich- und Aprikosenbäume. Zu erwartende Gesamtgröße: Ca. 2,00 bis 3,50 Meter.

St. Julien A

Die auch für Pflaumen verwendete Unterlage ist ebenso bei Pfirsichen und Aprikosen einsetzbar. Mittelstarker Wuchs. Zu erwartende Gesamtgröße: Ca. 3,00 bis 4,00 Meter.

Rubira

Rotlaubiger Pfirsichsämling mit starkem Wuchs. Für trockene und durchlüftete Böden, keine Ausbildung von Wurzelschossern. Früher Etragsbeginn und hohe Produktivität. Zu erwartende Gesamtgröße: Ca. 3,50 bis 5,50 Meter.

 

Die Größenangaben der zu erwartenden Wuchsgrößen von den verwendeten Veredelungsunterlagen sind Durchschnittsangaben. Je nach Bodenart, Wasser- und Nährstoffverfügbarkeit und Klima kann diese Größenangabe schwanken.

Zuletzt angesehen